Startseite
Termine
Blogs
+ Übers Fliegen
+ Workshops
+ Dies und Das
Bildergalerie
News
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Login
Designs
Standard
Fanø 2008
Gartentour I - EGA - 22.09.2007
Datum: 22.09.2007

Ah, die Drachen-Gartentour 2007 im EGA-Park in Erfurt und, einen Tag später, auf der BUGA in Ronneburg (Blog erscheint nächste Woche). Zwei der wirklich besucherreichsten Drachenfeste, die wir dieses Jahr bestritten haben. Die Frage, ob die zahlreichen Besucher wegen uns oder wegen der Blumen auf die EGA beziehungsweise BUGA kamen, lassen wir am besten unbeantwortet, da sie wohl jeder etwas anders beantworten würde. Insgeheim glauben aber wohl alle, dass es wegen der Drachen war. Zumindest jedoch die Aktiven.
Mein erstes Foto an diesem Tag auf der EGA war nicht wie sonst ein Drachen, sondern der nachfolgende Springbrunnen, der mir auf dem Weg zur richtigen Startposition des Drachens über eben diesen Weg plätscherte.

(Ein Springbrunnen am Morgen...)



Ja, so ein Springbrunnen vertreibt manchmal nicht nur die Sorgen, sondern auch den Wind. Mit meinem Drachen ist es leider nicht viel geworden, wie mit sehr vielen unserer Drachen. Aber wir wären ja keine Drachenflieger, wenn wir nicht auch Heißluftballone dabei hätten. Gehört ja zur Grundausstattung. Nein, natürlich nicht. Jedensfalls nicht überall. Es war zumindest für mich neu, wobei ich nur Azubi bin und deswegen alles für mich neu ist. Jedenfalls konnten wir so sehr gut über die Flaute unter den Drachenflügeln hinwegtäuschen.

(Heißluftballon mal anders)

Auch wenn keine Drachen fliegen konnten, eine Bonbonfähre konnten wir dennoch machen. Das ist das Gute, wenn man sich seine eigene heiße Luft produzuieren kann, somit Auftrieb bekommt und der Heißluftballon, vorzugsweise ohne Wind, abheben kann. So konnten wir dennoch etwas an den Himmel stellen und unsere kleinsten Zuschauer mit Bonbons beglücken. Ist zwar keine Drachenfähre geworden, aber wer hat schon mal das Glück Bonbons, die von einem echten Heißluftballon abgeworfen wurden, zu fangen. Dass der Heißluftballon nur einen Bruchteil vom Original groß ist, braucht ja keiner zu erfahren. Wobei der Bruchteil auch schon sehr groß ist. Wie dem auch sei, den Kindern hat es gefallen, und uns somit auch. Was will man mehr?

(Wartende Kinder)

Der größte Trugschluss, den man beim Ballonfahren haben kann, ist sowieso der Fehler, dass man denkt, man könne den Ballon steuern, wie der Mensch es für richtig hält. Aber wir haben den Beweis erbracht, dass das nicht stimmt. Auf dem nachfolgenden Bild sieht man, zumindest in der Vergrößerung (einfach drauf klicken), dass der Mensch keinen Einfluss hat, sondern so ein Ballon vom Moorhuhn und seinem Freund, dem Fliegerbär, geflogen wird. Ist ja klar: das Moorhuhn hat die entsprechende Flugerfahrung und der Fliegerbär die entsprechende Ausrüstung. Was hat denn der Mensch? Höhenangst!

(Piloten)

Wie man hier gut sehen kann, wurden die Vorführungen, die wir im Wechsel mit den Modellfliegern alle zwei Stunden abhielten, vom Publikum wohlwollend aufgenommen und so tummelten sie sich fortwährend an unserer Absperrung und einige Fragen von begeisterten Zuschauern wurden dort durch die begeisterten Drachenflieger, oder auch durch die Moderation meines Chefs ge- und erklärt.

(Zuschauerandrang)

Wie üblich auf unseren Drachenfesten haben wir auch dieses Mal versucht, das Drachenfliegen den Zuschauern etwas näher zu bringen und haben zwischen einigen Flugeinlagen der Aktiven sowie interessierten Zuschauern einen Rokkako-Kampf für und mit mutigen Zuschauern abgehalten. Und wie so oft war es gar nicht so einfach, ausreichend Freiwillige zu rekrutieren. Deswegen musste mindestens einer freiwillig gezwungen werden. Aber natürlich nicht von uns! Nein, von seiner Begleitperson (Frau/Freundin) ist er gezwungen worden. Tja, und zum Glück hat er auf sie gehört, denn sonst wäre er nicht unter den ersten drei tapferen Piloten gelandet, die diesen spannenden und schweißtreibenden Kampf überstanden haben. Alle Piloten haben das Schlachtfeld natürlich lebend, aus eigener Kraft und mit einem Preis verlassen können. Die ersten Drei konnten sich sogar über einen eigenen neuen Drachen freuen.

(Siegerehrung: 2. Platz, 1. Platz & 3. Platz v.l.)

Videos
(speichern mit: rechtsklick -> Ziel speichern unter)
Feuerzauber - 0:09 Minuten - 1,8 MB - 240*320

Weitere Eindrücke vom Drachenfest in Erfurt

(Flugfähiges Bier)
(Faszination Ballonfahren)
(Ballonfähre oben, Kinder unten)
(Erwartungsfrohe Bonbonballonfährenflieger)

Und nun wieder der Hinweis in eigener Sache: Unser 12. Drachenfest am Mondsee findet am zweiten September-Wochenende, also dem 12.09. - 14.09.2008 statt und wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen. Wir haben uns auch einige sehr schöne Sachen einfallen lassen, die sehenswert sind.

Ansichten: 9129   ||   Kommentar schreiben